Your browser is outdated. We recommend an update or using another browser.

Ihr Browser ist veraltet. Wir empfehlen Ihnen ein Update oder einen anderen Browser.
 

Prof. Dr. Eva Alexandra Jakob hat ihre Ernennungsurkunde aus den Händen von Universitätspräsident Prof. Dr. Stefan Leible (r.) erhalten.

2019 schloss Eva Alexandra Jakob ihre Dissertation zur Rolle gesellschaftlicher Verantwortung in bestehenden und neu entstehenden Unternehmen an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf im Rahmen der Manchot Graduiertenschule „Wettbewerbsfähigkeit junger Unternehmen“ ab. 2017 wurde Jakob für einen Forschungsaufenthalt an der Copenhagen Business School am Center für Corporate Social Responsibility eingeladen.

Von 2014 an arbeitete die Wissenschaftlerin in der Gründungsförderung der Universität Paderborn und baute dort unter dem Dach des Technologietransfer- und Existenzgründungscenter (TecUP) die Förderung von Social Entrepreneurship in Lehre und im Transfer aus. Im Rahmen dieser Tätigkeit erschuf sie beispielsweise ein Programm, das Studierenden unterschiedlichster Fachrichtungen die Möglichkeit gab, Kompetenzen im Bereich Social Entrepreneurship aufzubauen und gemeinsam an Gründungsprojekten zu arbeiten. Unter anderem war sie auch mit einem DAAD-geförderten Projekt für die Gründungsausbildung von Studierenden in Ghana zuständig.

Ab 2019 verantwortete Jakob als Postdoc die Forschungsaktivitäten von TecUP und sorgte für den Ausbau eines regionalen Netzwerks für Social Entrepreneurship u.a. in Zusammenarbeit mit dem Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland e.V. In ihren Forschungsprojekten beschäftigt sich die Juniorprofessorin mit Treibern und Erfolgsfaktoren von angehenden Social Entrepreneurs- und Social Entrepreneurial-Teams sowie Auswirkungen von Corporate Social Responsibility.

Der Schritt an die Universität Bayreuth ist für mich nicht nur der nächste logische Schritt, um meine wissenschaftliche Laufbahn weiterzuverfolgen, sondern vor allem die Erfüllung eines Traumberufs.

Prof. Dr. Eva Alexandra Jakob

Zum 1. September 2021 tritt Prof. Dr. Eva Alexandra Jakob die mit Tenure Track W3 staatlich geförderte Juniorprofessur Social Entrepreneurship an der Universität Bayreuth an. Mit der Juniorprofessur verstärkt sie das Institut für Entrepreneurship & Innovation mit einer gesellschaftlichen Perspektive. Als eine der ersten Hochschulen in Deutschland nimmt die Universität Bayreuth mit der eigens dafür geschaffenen neuen Juniorprofessur das Thema „Social Entrepreneurship“ in ihr Lehrangebot auf. Die Universität geht damit einen innovativen und wichtigen Schritt, das Thema Gründung auch in eine gesellschaftlich relevante Richtung zu fördern und erweitert ihr starkes Angebot für Gründungsinteressierte weiter.

Wir benötigen Ihre Zustimmung für das Laden des Angebots.

Um Ihnen diese Angebote auf unserer Webseite anzeigen zu können, haben wir Komponenten von YouTube Video integriert. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Service, um diese Inhalte anzusehen.

Ganz neu ist die Thematik am Bayreuther Campus nicht. Mit Aktivitäten wie dem Social Entrepreneurship Camp und erfolgreichen studentischen Initiativen wie enactus, die erst kürzlich den zweiten Platz im National Cup belegte, hat die Universität schon früh die Relevanz der Thematik erkannt und entsprechende Formate umgesetzt. „Auf dieser Motivation und den Aktivitäten möchte ich gerne aufbauen und die Universität Bayreuth zu einem bedeutenden und innovativen Standort für diejenigen ausbauen, die unsere drängenden gesellschaftlichen Probleme anpacken möchten“, so Jakob.

Geplant sind noch mehr interaktive Formate zur Qualifizierung von Gründungsinteressierten und die Vernetzung mit bereits aktiven Gründerinnen und Gründern, Investorinnen und Investoren sowie Mittelständlern voranzutreiben. Neben diesen neuen Formaten soll auch die Forschung zu Social Entrepreneurship stärker integriert und ausgebaut werden.

Die Betonung der Themen „Entrepreneurship“ und „Nachhaltigkeit“, die die Universität Bayreuth in unterschiedlichen Bereichen strategisch aber auch praktisch angeht, begeistern Prof. Dr. Eva Alexandra Jakob. „So habe ich die Möglichkeit, mit Fachkollegen aus derselben Disziplin in die Tiefe zu gehen und zusätzlich mit renommierten Kolleginnen und Kollegen aus anderen Fachbereichen und angrenzenden Instituten interdisziplinär zu arbeiten. Das Feedback aus der Universität Bayreuth und der Umgebung ist bereits vor Antritt der Professur überwältigend gewesen. Ich freue mich, in einer so offenen und professionellen Umgebung zu arbeiten.“

placeholder

Prof. Dr. Eva Alexandra JakobInhaberin der Juniorprofessur für Social Entrepreneurship

Institut für Entrepreneurship & Innovation
Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Universität Bayreuth
Nürnberger Straße 38 / Haus 4
95448 Bayreuth
E-Mail: eva.jakob@uni-bayreuth.de

Webmaster: Team UBTaktuell